Allgemeine Geschäftsbedingungen der AGH-Trade GmbH

1. Allgemeines

Alle Aufträge werden ausschließlich auf der Grundlage nachfolgender Bestimmungen ausgeführt. Abweichende Bestimmungen des Auftraggebers werden hiermit ausdrücklich und endgültig widersprochen. Abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag zwischen Kunde und der Firma AGH-Trade GmbH kommt erst durch den Auftrag und dessen Annahme durch die Firma AGH Trade GmbH zustande. Der Auftrag des Kunden erfolgte per Fax, Mail oder Post. Die Firma AGH-Trade GmbH nimmt den Auftrag an, indem sie dem Kunden eine Auftragsbestätigung übermittelt.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Alle angebotenen Preise gelten, sofern nicht anderes angegeben ab Lager. Die Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Die Zahlung hat grundsätzlich innerhalb 14. Tage ohne Abzug nach Rechungsstellung zu erfolgen. Der Abzug von Skonto bedarf der besonderen schriftlichen Vereinbarung.

4. Lieferbedingungen

Der Kunde erhält von der Firma AGH-Trade GmbH eine Auftragsbestätigung mit den Angaben des voraussichtlichen Liefertermins. Die Angabe des Liefertermins erfolgt nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Dies gilt insbesondere für den Fall von Lieferverzögerungen z.B. infolge Nachschubprobleme beim Lieferanten, höherer Gewalt wie Streik, behördlichen Eingriffen, Betriebsstörungen und sonstigen unvorhersehbaren Ereignissen. Die AGH-Trade GmbH verpflichtet sich jedoch, den Kunden schnellstmöglich darüber zu informieren.

Wir sind jederzeit zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt. Für den Fall das unsere Ware frei Haus zum Kunden geliefert wird, sollten Be- und Entladezeiten der Menge angemessen kurz gehalten werden. Angemessen sind im Höchstfall 120 Minuten.

5. Beanstandungen

Beanstandungen müssen bei Übergabe der Ware schriftlich reklamiert werden und der Firma AGH- Trade GmbH fernmündlich mitgeteilt werden. Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 5 % können nicht beanstandet werden. Die gelieferte Menge wird berichtigt. Transportschäden oder Schäden die verdeckt und nicht sichtbar beim Entladen auftreten, müssen innerhalb von 24 Stunden angezeigt werden.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der AGH-Trade GmbH auch nach Weiterveräußerung an Dritte. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug ist die AGH-Trade GmbH berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und die gelieferte Ware wieder in Ihren Besitz zu nehmen. Die Transportkosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt.